Höhere Berufsfachschule für Gesundheitsfachberufe
Hebamme, Entbindungspfleger
Die Ausbildung soll insbesondere dazu befähigen, Frauen während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Rat zu erteilen und Fürsorge zu gewähren, sowie normale Geburten zu leiten, Komplikationen  des Geburtsverlaufes zu erkennen und zu überwachen und Dokumentationen über den Geburtsverlauf anzufertigen.
Die Dauer der Ausbildung beträgt drei Jahre.
Einsatzbereiche während der Ausbildung:
nach der Ausbildung:
in verschiedenen Bereichen des Krankenhauses des Ausbildungsträgers:
- Kreissaal, Wochenstation, Neugeborenenstation
in Krankenhäusern/ Kliniken
in eigenen Praxen, Gesundheitsabteilungen
im häuslichen Bereich, in anderen Diensten
Aufgaben der Hebamme
Schwangerschaft
Geburt
Persönliche Betreuung bei Hausbesuchen, in der Praxis oder per Telefon über gesunde Verhaltensweisen.

Betreuung bei Schwangerschaftsbeschwerden und vor dem Geburtsbeginn  Untersuchungen:
Blutdruck messen, Urinuntersuchungen, Kontrolle der Gebärmutter auf Größe und Wehentätigkeit, Lage, Stellung, Haltung und Größe des Kindes, Kontrolle der kindlichen Herztöne. 

Geburtsvorbereitung: psychische Vorbereitung, Aufklärung über den Schwangerschaftsverlauf, über die Entwicklung des Kindes und Veränderungen in der Schwangerschaft.  körperliche Vorbereitung: Entspannungsübungen, Atemübungen, Muskeltraining, Kennenlernen des eigenen Körpers
Die Arbeit sollte vorgeburtliche Erziehung und Vorbereitung auf die Elternschaft beinhalten, sowie sich auf bestimmte
Gebiete der Gynäkologie, Familienplanung und Versorgung von Kindern beziehen.
Eigenverantwortlich Entbindungen durchführen: Klinikgeburt:
Geburt und Wochenbett in der Klinik ambulante Geburt:
Geburt in der Klinik, Wochenbett zu Hause Hausgeburt:
Geburt und Wochenbett zu Hause
Wochenbett
Untersuchung des Kindes auf gesunde Entwicklung, Hilfe und Beratung bei schlechtem Trinkverhalten, Hautausschlag, schlechter Heilung der Nabelwunde, Blähung und anderen Anpassungsstörungen.

Untersuchung der Mutter:
Hilfe bei Verhärtung der Brust, Wundsein oder Entzündungen der Brustwarzen, Stau des Wochenflusses, Verdauungsproblemen und anderen Problemen

Anleitung beim Stillen:
(oder Umgang mit Flaschennahrung)
Abschluss: (staatliche Prüfung)
Die Ausbildung schließt am Ende des 3. Ausbildungsjahres mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Abschlussprüfung ab.
am Klinikum Südstadt
und der Hansestadt Rostock
Schleswiger Straße 5
18109 Rostock
T:  0381 - 77 857   3
F:  0381 - 77 857 56
M: bs.schmorell@web.de
Nebenstelle:
Danziger Straße 45
18107 Rostock
T:  0381 - 77 850 61
F:  0381 - 77 850 60
BERUFLICHE SCHULE
Bildung für Gesundheit und Soziales im Norden
Alexander Schmorell